1. preis / ausführung 1998
der ehemalige pulverturm steht selbstbewusst neben der kirche auf dem kirchhügel in ftan. das hauptgebäude wird durch das wiederhergestellte zeltdach in seiner urform wieder erlebbar, der anbau schliesst sich schnörkellos seitlich an. das kleine, feine wohnhaus auf zwei geschossen mit einer alten stube bietet eine phantastische rundsicht auf die unterengadiner dolomiten.